Allgemein
Die geistigen Gesetze PDF Drucken E-Mail
hi001



Bei den geistigen Gesetzen handelt es sich um Naturgesetze, kosmische Spielregeln, die in jedem Augenblick unseres Lebens ihre Anwendung finden. Sie zu kennen und zu verstehen hilft uns die Ereignisse in unserem Leben besser zu verstehen und eröffnet uns die Möglichkeit unser Leben nach unserer Vorstellung zu formen.

 


_________________________________________________________________
 
Das Gesetz der Dualitt PDF Drucken E-Mail
 hi002

Solange wir in der Dualität leben hat alles und jedes zwei Seiten. Heiß - Kalt, Hell - Dunkel, Kurz - Lang, Dick - Dünn und schließlich Positiv - Negativ. So leben wir in der Dualität, wenn etwa Positives in unser Leben tritt, wissen wir es kommt auch etwas Negatives. Mit steigendem Bewusstsein sollten wir aber erkennen, dass Gegensätze immer der Ausdruck ein und des selben Inhalts sind. Jede Münze hat zwei Seiten, aber es bleibt eine Münze. Heiß und kalt sind nur Ausdruck für Temperaturempfindungen,  das Badewasser, das der eine als angenehm empfindet, kann für den anderen zu kalt oder zu heiß sein. Um bei diesem Beispiel zu bleiben sind kalt und heiß nicht nur zwei Aspekte des selben, nämlich Temperatur, sondern auch ein Frage des Blickwinkels, der Einstellung. Das heißt, nur weil wir etwas als heiß empfinden, heißt das noch lange nicht, dass das jedermann so empfindet, und dass es deswegen auch heiß ist. Wenn wir zur Einsicht der Dinge gelangen, im wahrsten Sinne des Wortes, heiß und kalt als Eins zu sehen, als einen Aspekt der selben Sache und wir zu diesem Aspekt unsere Einstellungen ändern können, dann werden wir erkennen, dass positiv und negativ nur Bewertungen sind und nichts mit der Sache selbst zu tun haben.   

   
 
Das Gesetz der Schwingung PDF Drucken E-Mail
 hi003

Das Gesetz der Schwingung sagt uns, dass sich alles und ständig bewegt und das mit einer gewissen Frequenz, also einer Schwingung. Unsere auffälligste Grundschwingung ist unser Pulsschlag, 75 mal pro Minute schlägt unser Herz. Alles was wir sehen und hören sind Ergebnisse von Schwingungen. Die Schwingung, die das Licht hat wenn es von einem Blatt auf unser Auge trifft, nehmen wir als grün wahr. Die Schwingung, die von einem Instrument aus an unser Ohr trifft, nehmen wir als Ton wahr. Selbst bei einem festen Stein wissen wir, dass die ihm enthaltenen Moleküle in ständiger Bewegung sind, und in den Molekülen sind die Atome in ständiger Bewegung. Und da wir auch aus Molekülen und Atomen bestehen, existieren in uns mehrere unterschiedliche Schwingungen gleichzeitig. Die Schwingung unseres Herzens, die Frequenz unserer Atmung, die Schwingung unserer Zellen,  Moleküle und Atome und noch feinstofflicher, die Schwingung unserer Gefühle, unserer Vorstellungen und schließlich unserer Gedanken. Wie Wellen, die sich ausbreiten, wenn man einen Stein in ein ruhiges Gewässer wirft, so breitet sich auch die Schwingung unserer Gedanken aus um sich in unserem Leben zu manifestieren.  

   
 
Das Gesetz der Freude PDF Drucken E-Mail
hi004 

Das Gesetz der Freude besagt, dass wir in jedem Augenblick unseres Lebens das Recht haben uns zu freuen. Nichts und niemand kann uns diese Freude nehmen, denn Freude entsteht in uns und wirkt in uns. Freude ist ein großer Bestandteil unseres Seins. "Denn das Leben dient uns zur Freude"

Es gibt zwei Arten von Freude.....

weiter …
 
Das Gesetz der Flle PDF Drucken E-Mail
 hi005

Die Fülle in unserem Leben ist eigentlich für jedermann sichtbar, die Fülle an Lebewesen und Pflanzen auf unserem Planeten ist das beste Beispiel dafür. Auch wir sind ein ständiger Teil dieser Fülle, wir leben in dieser Fülle und es liegt wieder einmal mehr an uns selbst, diese Fülle in unserem Leben zu erkennen. Die Fülle der Schöpfung ist eigentlich unser natürlicher Zustand. Liebe, Gesundheit und Reichtum sind in Hülle und Fülle vorhanden, aber solange wir uns selbst aus dieser Fülle ausschließen, werden wir mit Mangel an gewissen Dingen immer wieder darin erinnert. Den meisten mangelt es schon an der Vorstellung, sie können es sich für jeden Menschen auf der Welt vorstellen, dass er glücklich und zufrieden lebt, aber für das eigene Leben mangelt es an dieser Vorstellung. Mit diesem Mangel ist es dann auch unmöglich, die Fülle in seinem Leben zu erkennen, man sieht die Chancen und Möglichkeiten in seinem Leben nicht. „Dem der da hat, dem wird gegeben, auf dass er die Fülle hat. Dem der da nicht hat, wird das wenige auch noch genommen.“ Das heißt, wenn wir erkennen, dass wir ein Teil dieser Fülle sind und uns diese Fülle in jedem Augenblick unseres Lebens zusteht, dann wird es uns nie wieder an etwas mangeln. Das Gesetz der Fülle erinnert uns daran, dass uns jeden Augenblick die Fülle des Ganzen in Liebe zur Verfügung steht. 

   
 
Das Gesetz der Harmonie PDF Drucken E-Mail
hi006 

Das Gesetz der Harmonie ist eines der wichtigsten geistigen Gesetze, denn es sorgt immer wieder für einen Ausgleich der Gegebenheiten und stellt somit die Harmonie wieder her. Harmonisch mit allem zu leben bedeutet, jede Eigenwilligkeit loszulassen und alles zu vermeiden das meine eigene Harmonie und die Harmonie des Ganzen stört. Wir sind ständig eigenwillig, in der Partnerschaft, im Berufsleben, wo immer wir mit eigenwilligem Verhalten die Harmonie stören, sorgt dieses Gesetz dafür, dass die Harmonie wieder hergestellt wird. Aber genau hier liegt die Chance für unseren Alltag, denn wo viel Schatten ist, muss auch viel Licht sein, und so liegt es letztlich an uns, alle Eigenwilligkeit loszulassen und als das was wir sind harmonisch in der Schöpfung zu leben.